Reiseindustrie und Presse Webcams 15°
-/+
Reisetagebuch

TOURISMUSBÜRO DER METROPOLREGION NICE CÔTE D'AZUR

X Buchen Sie Ihren Aufenthalt Buchen
 
 
 
 
 

Valérie den unterwasserweg der Baie des Fossettes in Saint-Jean-Cap-Ferrat getestet

Leiterin der Buchungsplattform für das Tourismusbüro der Metropolregion Nice Côte d’Azur

Juli 2019

 


 

Auf vergnügliche Weise das Leben unter Wasser entdecken und erfahren das ist möglich!

Nachdem ich die Auskünfte der Tourist Information Saint-Jean-Cap-Ferrat erhalten habe, habe ich beschlossen, den Unterwasserweg der Baie des Fossettes zu erkunden.

In Saint-Jean-Cap-Ferrat bin ich auf der Avenue Jean Mermoz in Richtung Pointe de Saint-Hospice gefahren. Unterhalb des Jardin de la Paix befindet sich die Plage des Fossettes.  

Ausgerüstet mit meinen Flossen, meiner Taucherbrille und mit Schnorchel gehe ich die Stufen zu dieser ruhigen erhaltenen Bucht hinunter. Die Zikaden singen, das Wasser ist kristallklar, die Schirmkiefern spielen mit den intensiven Blautönen des Mittelmeers ... Der Ort ist hinreißend, und es sind nur wenig Leute da ...

Der Unterwasserparcours ist von 5 Bojen gekennzeichnet; er ist 200 Meter lang und zwischen 0 und 3 Metern tief. An den von 1 bis 5 durchnummerierten weißen Bojen sind große wasserfeste Schilder mit beidseitigen Erläuterungen über das Unterwasserleben befestigt.

Ich bin an der Oberfläche zur 1. Boje geschwommen, die sich etwa zwanzig Meter vom Ufer befindet. Beim Lesen der Schilder konnte ich mich an dem auf der Boje montierten Stahlgeländer festhalten, was sehr praktisch ist und mich in Sicherheit wiegt.

1. Boje: Flachwasser mit Sandboden

2. Boje: Neptungras, eine nur im Mittelmeer vorkommende geschützte Wasserpflanze

3. Boje: Flachwasser mit Felsboden und hohem Lichteinfall

4. Boje: Flachwasser mit Felsboden und geringem Lichteinfall

5. Boje: Felsspalten

Beim Schnorcheln von einer Boje zur anderen identifiziere ich die auf den farbigen Schildern genannten Fische und ihre Biotope.

Was für eine Freude, die um mich herumschwimmenden Goldstriemen, Zweibindenbrassen, Meerjunker, Rotbarben und Sardellenschwärme zu erkennen. Ich betrachte und beobachte die Fauna und Flora dieses doch so anfälligen Meeres. Die Sonnenstrahlen dringen ins Wasser ein. Auf kleinen Felsen sitzen Seeigel und Seesterne im Widerschein des Lichts ... Ein zauberhafter Augenblick unter Wasser ...

Kinder und Erwachsene werden begeistert sein! Ich kann diesen in der gesamten Metropole einzigartigen gekennzeichneten Unterwasserweg nur wärmstens empfehlen!

 

Praktische Informationen

. Unterhaltsame, leichte und kostenlose Aktivität

. Nur für Schwimmer

. Für Kinder in Begleitung eines Erwachsenen geeignet

. Unentbehrliche Ausrüstung: Flossen, Taucherbrille und Schnorchel

. Strand mit Badeaufsicht und Erste-Hilfe-Posten, vom 15. Juni bis 15. September täglich geöffnet.

. Geschützter abgegrenzter Badebereich

. Duschen auf dem Strand

. Imbiss im Jardin de la Paix und Trinkbrunnen

. WC in der Nähe des Gartens

. Der Strand kann auch auf einem flachen Weg erreicht werden (praktisch für Kinderwagen)

. Parkplatz entlang der Avenue Jean Mermoz oder der Avenue Claude Vignon

. Zweiradabstellplatz neben dem Garten